Contao leichte und einfache Sprache

'Mathias Arzberger'
Mathias Arzberger
Leichte Sprache in Contao
Leichte Sprache in Contao

Was gibt es bei leichter oder einfacher Sprache in Contao zu beachten? Wir geben Tipps zur Umsetzung und zur Indexierung.

Leichte Sprache und Einfache Sprache in Contao nutzen

Die leichte Sprache und einfache Sprache richtet sich vorwiegend an Menschen mit wenigen Sprachkenntnissen, altere Menschen, Menschen die nicht so gut lesen können, Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Behinderungen und soll zur Barrierefreiheit beitragen. Das Verstehen von Texten wird dabei erleichtert. Das integrieren der leichten Sprache in eine bestehende Contao Website ist dabei keine leichte Aufgabe und sollte vorab gut geplant sein.

Jeder soll alles verstehen können.

Auf der Website sollte die leichte Sprache über einen einfach zu erreichenden Umschalter bzw. Link zugänglich gemacht werden. Es sollte außerdem leicht zu erkennen sein, ob der aktuelle Inhalt bzw. die Unterseite auch in anderen Sprachversionen zur Verfügung steht. In Contao kann die Mehrsprachenfähigkeit genutzt werden um Inhalte in leichter Sprache zu pflegen. Durch zusätzliche Erweiterungen können Übersetzungsfunktionen mit KI oder das automatische Anlegen von Seitenbäumen mit separaten Bereichen für Inhalte in leichter Sprache ergänzt werden.

Nutze ein spezielles Theme für die leichte Sprache oder lasse dir ein angepasstes Webdesign für deine bestehende Website erstellen. Spezielle Kopf- und Fußzeilen helfen passende Inhalte und Informationen bereitzustellen.

Ein einfaches Beispiel

Beispiel für eine barrierefreie Website in Leichter Sprache
Beispiel für eine barrierefreie Website in Leichter Sprache mit aktiven Dark Mode

Was ist im Beispiel zu sehen?

  • Im Kopfbereich wurden Icons platziert, die anzeigen, dass diese Seite auch in anderen Sprachversionen verfügbar ist.
  • Die erste Überschrift enthält einen Hinweis auf die Leichte Sprache.
  • In der rechten Spalte wurden Informationen zur aktiven Sprachversion und der Sprachwechsler platziert.
  • Die rechte Spalte enthält außerdem Icons für das aktivieren der Vorlesefunktion, eine Druckfunktion und die Möglichkeit die Seite zu teilen.
  • Fußzeile und Hauptmenü wurden in diesem Beispiel nicht berücksichtigt.
pdir Benutzer Tipp

Profi-Tipp: Kostenlose Beratung zum Thema "Leichte Sprache" bzw. "barrierefreie Contao Website" nutzen. Jetzt einen Termin vereinbaren.

Weiterführende Links und Quellen:

Letze Aktualisierung: 05.07.2024

Leichte Sprache, einfache Sprache - Häufige Fragen und Antworten

Vorteile von leichter und einfacher Sprache:

  • Menschen mit Lernschwierigkeiten trauen sich die Website zu nutzen
  • Besseres Verständnis der Inhalte
  • Verbesserung der Orientierung auf der Website, durch Aspekte wie Auffindbarkeit, bessere Navigation und Struktur.
  • Erfüllung rechtlicher Vorgaben an barrierefreie Webseiten (wenn notwendig)
  • Nutze ein optimiertes Template für die Inhalte der leichten und einfachen Sprache. Spezielle Kopfzeilen und Fußzeilen helfen passende Inhalte und Informationen bereitzustellen.
  • Integriere eine einfache Möglichkeit, wie Nutzer:Innen mit dir in Kontakt treten können. Eine, jederzeit sichtbare Telefonnummer, kann hier sehr hilfreich sein.
  • Biete verschiedene Kontrasteinstellungen für deine Website an.
  • Überprüfe deine Schriftgrößen und die LEserlichkeit der Schriftart. Biete eine Möglichkeit an, die Schriftgröße zu vergrößern und zu verkleinern.
  • Ersetzte sogenannte "Burgermenüs" oder umfangreiche Menüpunkte durch leicht verständliche Textlinks.
  • Überprüfe das deine Website mit den gängigen Screenreader kompatibel ist.
  • Integriere eine Vorlesefunktion in deine Website.
  • Verzichte auf Cookie-Fenster.
  • Nutze keinen Text auf Bildern, nutze die ALT-angaben bzw. die Caption um den Inhalt des Bildes zu erklären.
  • Nutze keine Umbrüche um Inhalte auszurichten, da diese auf mobilen Endgeräten den Textfluss stören können.
  • Integriere eine fehlertolerante Suche.
  • Kontaktformular sollten so einfach wie möglich gehalten werden.
  • Die Startseite der leichten Sprache sollte von jeder Unterseite einfach zu erreichen sein.
  • Nutze Kacheln um die Besucher:Innen zum richtigen Ziel zu leiten.
  • Am Seitenende solltest du Navigationselemente wie "nach oben", "eine Seite zurück" oder "eine Seite weiter" nutzen.

Die leichte Sprache hat den geringsten Schwierigkeitsgrad für das Verstehen von Texten. Die einfache Sprache steht zwischen der leichten Sprache und der Standardsprache die zum Einsatz kommt. Je nach Zielgruppe der Website, kann es hilfreich sein die Website in allen 3 Varianten anzuzeigen bzw. die Anwender:Innen wählen zu lassen.

Die leichte Sprache richtet sich vorwiegend an Menschen mit wenigen Sprachkenntnissen, altere Menschen, Menschen die nicht so gut lesen können oder Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Behinderungen und sollte daher als zusätzlicher Inhalt für komplexe Inhalte bereitgestellt werden.

Viele Menschen verstehen schwere Sprache nicht. Die einfache Sprache vermeidet Fremd- und Fachwörter, sowie lange Sätze. Sie ist dadurch besser zu verstehen.

Da die Zielgruppe der leichten und einfachen Sprache auch bei der Suche im Internet eher nach Begriffen in einfacher oder leichter Sprache sucht, sollten alle Inhalte unter eigenen URLs erreichbar sein. Da sich die Inhalte sehr stark unterscheiden, gibt es in den meisten Fällen auch kein Problem mit Duplicate Content (engl. für „doppelter Inhalt“). Es sollten auch nicht die Inhalte unterschiedlicher Versionen auf einer Seite platziert werden, z.B. Standardsprache und darunter die leichte Sprache. Diese Inhalte würden den Lesefluss stören und die Nutzer:Innen nur verwirren.

Zur Barrierefreiheit gehören viele Aspekte und Faktoren. Die wichtigsten davon sind:

  • leicht verständliche Inhalte
  • gute technische Umsetzung der Website (valider Code, aktuelle und sichere Scripte)
  • gute Lesbarkeit
  • korrekte Elementreihenfolge und Strukturierung der Überschriften
  • Verwendung von Tags für Navigationselemente
  • gute Orientierungsmöglichkeiten
  • Schriftgröße und Kontrast für Menschen mit einer Sehschwäche oder Farbfehlsichtigkeit
  • Alternative Bildtexte, Sprachausgabe und Braille-Tastatur für blinde Menschen
  • Audio-Transkription für gehörlose Menschen
  • Bedienbarkeit mit Tastatur und Screenreadern

Zurück

Aktualisiert am: 18.07.2024